Montag, 4. Mai 2020

5. Mai 2020, 17h Mahnwache auf der Teichbrücke


Wie im April (s.unten) findet die öffentliche monatliche Mahnwache für Frieden und Gerechtigkeit auf der Teichbrücke statt.



Friedensfreunde sind herzlich willkommen, sofern sie den in diesen Zeiten erforderlichen Sicherheitsabstand wahren. Anschließend internes Forumstreffen.

Donnerstag, 30. April 2020

1. Mai 2020 "Auf nach Jagel" 11:58 Bhf Schleswig

Die "Dt, Friedensgesellschaft" (DFG-VK) ruft zur Demo nach Jagel auf. Die Demo ist für 40 TeilnehmerInnen genehmigt - unter Einhaltung der wg Corona notwendigen Sicherheitsabstände.

Die Demo richtet sich gg Sozialabbau und wirbt für Abrüstung. Denn eine militärische Verteidgung moderner Industriestaaten ist unmöglich. Mit der Zerstörung ihrer Infrastruktur drohen vorhersehbar große Gefahren aus Atomkraftwerken und Chemiefabriken. 

Die Eskalation in einen Atomkrieg hinterließe Deutschland und Europa als unbewohnbares Schlachtfeld. Also: "Frieden schaffen ohne Waffen" - politisch, solidarisch!
 

Samstag, 11. April 2020

"Virtueller Ostermarsch" 2020


"Im Netz statt auf der Straße"

Wegen der Corona-Pandemie produzierten   Neumünster TV + Friedensforum im Friedenshain ein Ostermarsch-Video. Darin erklären die Friedensfreunde, warum sie in diesem Jahr  mitmachen, "virtuell".
Neumünster TV, youtube
Freies Radio Neumünster 

HOC "Virtueller Ostermarsch", 11.04.2020

HOC Leserbrief 16.04.2020 "ICANSAVE Neumünster"

Dienstag, 7. April 2020

7.April 2020, Mahnwache auf der Teichbrücke


In Zeiten von Corona:
zu zweit, friedlich.


Es kamen aber noch weitere Friedensfreunde vorbei, zufällig!

Sonntag, 5. April 2020

"Virtueller" Ostermarsch 2020 - Netzwerk Friedenskooperative

Angesichts der Corona-Krise werden die Ostermärsche 2020 diese Jahr hauptsächlich zu Hause und virtuell stattfinden. Die Ostermärsche werden traditionell in lokaler und regionaler Verantwortung organisiert.


Zur Unterstützung und zur Inspiration stellt das Netzwerk Friedenskooperative eine Übersicht mit Ideen für alternative Mitmach- und Protestmöglichkeiten zur Verfügung.
 
FrieKo, Ostermarsch 2020

Montag, 30. März 2020

Covid-19: Globaler Waffenstillstand ... UN-Aufruf

"Unsere Welt steht vor einem gemeinsamen Feind: COVID-19. Das Virus macht keinen Unterschied zwischen Nationalität oder ethnischer Zugehörigkeit, Gruppierung oder Glauben. Es greift alle an, unerbittlich.

Währenddessen wüten bewaffnete Konflikte auf der ganzen Welt...

Deshalb rufe ich heute zu einem sofortigen globalen Waffenstillstand in allen Teilen der Welt auf. Es ist an der Zeit, bewaffnete Konflikte zu beenden und sich gemeinsam auf den wahren Kampf unseres Lebens zu konzentrieren."

UN-Generalsekretär António Guterres

Globaler Waffenstillstand

Dienstag, 3. März 2020

3.März 2020 17h Mahnwache für Frieden+Gerechtigkeit, #ICANSAVE Neumünster,

 
wie jed. 1. Dienstag im Monat:
17 Uhr, öffentliche Mahnwache für Frieden+Gerechtigkeit

"Kleiner Prinz"
Großflecken 32


Das Friedensforum informiert über seine Beteiligung an der Ehrenamtsmesse am 8. Februar von 11-16h in der Stadthalle, Start der Kampagne: "#ICANSAVE Neumünster", Gespräch mit der SPD-Fraktion...

Im internen Forumstreffen danach werden Aufgaben abgesprochen und der Umgang mit der US-Übung "Defender 2020".

Sonntag, 23. Februar 2020

"Der Weg zum Frieden" - Friedensplakate in Neumünster


Seit 1988 gibt es vom Lions-Club International einen Plakat-Wettbewerb zum Thema Frieden für Schulen. In Neumünster beteiligen sich seit 2002 der Lions-Club Neumünster und der Lions-Club Neumünster-Holsten daran. Hier machen nur die Förderschulen mit - eine Besonderheit!  Christiane Stappert vom Lions-Distrikt Nord war dafür "spititus rector".

Am 20. Februar war es wieder so weit. Eine Jury um OB Dr. Olaf Tauras sollte aus der Ausstellung im Rathaus die besten Beiträge aus der Gustav-Hansen- und der Fröbel-Schule aussuchen + prämieren. "Der Weg zum Frieden" war auch für die Jury nicht leicht zu finden. "Denn alle Bilder sind toll!", meinte Tauras.
Die Siegerplakate gehen in der nächsten Runde weiter nach Hamburg. Dort richtet der Lions-Distrikt 111 N; (Schleswig-Holstein, Hamburg, Nordniedersachsen) den Wettbewerb aus. 

HOC Friedensplakate 2020

Sonntag, 16. Februar 2020

US-Defender EU 2020 - Aktionskonferenz in HH

Mit "US-Defender EU 2020" (Defender=Verteidiger) haben die USA seit Ende des Kalten Krieges eine der größten Übungen von Landstreitkräften in Europa begonnen. Insgesamt 37 000 Soldatinnen und Soldaten aus 16 NATO-Staaten sowie aus Finnland und Georgien nehmen daran teil.


Dafür werden bis zu 20 000 US- GIs mit entsprechend schwerem Gerät über den Atlantik transportiert - anschließend quer durch Europa bis an die russische Grenze.
Die Konferenz am 15. Februar in Hamburg, Bremen und andernorts berät dazu passende Aktionen.

Friedenskanal Hamburg, Def.2020;
DGB-Aufruf, Def.2020

Leserbrief (unveröff.)

Sonntag, 9. Februar 2020

#ICANSAVE Neumünster

(c) Rolf Ziehm
Auf der Ehrenamtmesse am 8. Februar in der Stadthalle hat das Friedensforum die Kampagne gestartet:
#ICANSAVE Neumünster.

Dabei geht es um einen Ratsbeschluss für den ICAN-Städteappell. Damit bitten Städte, Gemeinden, Landkreise und Bundesländer die Bundesregierung, den UN-Vertrag von 2017 zum Verbot der Atomwaffen  zu unterzeichnen.

Die Bundesregierung lehnt die Unterzeichnung bislang ab. Die Postkarten sind an die Mayors for Peace Neumünster adressiert mit der Bitte um Unterstützung:
Stadtpräsidentin Schättiger & Dr. Tauras.

Auf der Ehrenamtmesse gab es dafür spontan 66 Unterstützer*innen, viele davon junge Leute, Familien mit Kindern und Alleinerziehende.

#ICANSAVE Sachstand

Dienstag, 4. Februar 2020

2. Feb. 2020 17h Mahnwache für Frieden+Gerechtigkeit... #ICANSAVE, Defender 2020


wie jed. 1. Dienstag im Monat:
17 Uhr, öffentliche Mahnwache für Frieden+Gerechtigkeit

"Kleiner Prinz"
Großflecken 32


Das Friedensforum informiert über seine Beteiligung an der Ehrenamtsmesse am 8. Februar von 11-16h in der Stadthalle, Start der Kampagne: "#ICANSAVE Neumünster"

Im internen Forumstreffen danach werden Aufgaben abgesprochen und der Umgang mit dem NATO-Manöver "Defender 2020".

Montag, 6. Januar 2020

7.01.2020, 17h Mahnwache für Frieden+Gerechtigkeit: ...ICAN, IRAN...


wie jed. 1. Dienstag im Monat:
17 Uhr, öffentliche Mahnwache für Frieden+Gerechtigkeit

"Kleiner Prinz"
Großflecken 32


Das Friedensforum wünscht sich in diesem Jahr den Beschluss der Ratsversammlung zum ICAN-Städteappell an die Bundesregierung. Dabei geht es um Unterzeichnung und Ratifizierung vom UN-Atomwaffenverbotsvertrag von 2017.

Was meinen die Menschen auf der Straße dazu?

Inzwischen haben den UN-Atomwaffenverbotsvertrag 80 Staaten unterzeichnet und 34 ratifiziert. In Deutschland unterstützen 69 Städte+Gemeinden, 4 Landkreise sowie Berlin + Rheinland-Pfalz den Appell:

“Unsere Stadt/unsere Gemeinde ist zutiefst besorgt über die immense Bedrohung, die Atomwaffen für Städte und Gemeinden auf der ganzen Welt darstellen. Wir sind fest überzeugt, dass unsere Einwohner und Einwohnerinnen das Recht auf ein Leben frei von dieser Bedrohung haben. Jeder Einsatz von Atomwaffen, ob vorsätzlich oder versehentlich, würde katastrophale, weitreichende und lang anhaltende Folgen für Mensch und Umwelt nach sich ziehen. Daher begrüßen wir den von den Vereinten Nationen verabschiedeten Vertrag zum Verbot von Atomwaffen 2017 und fordern die Bundesregierung zu deren Beitritt auf.“
mehr:

Ein weiteres Thema wird die Eskalation im Konflikt zwischen USA+Iran sein - nach der Tötung des iranischen Generals Ghassem Soleimani und seiner Begleitung.
Droht ein weiterer Nahost-Krieg?

Im internen Forumstreffen danach feiert das Friedensforum Neumünsters "Mayor for Peace"-Titel vom letzten Jahr und vereinbart Schwerpunkte für 2020.