Montag, 16. September 2019

1939 - wie der Krieg gemacht wurde

Mit dem deutschen Überfall auf Polen am 1. Sept. 1939 begann der Zweite Weltkrieg. War er zu vermeiden? Oft wird der deutsch-sowjetische Nichtangriffspakt als entscheidend für den Kriegsbeginn gewertet. Unterschätzte die damalige Sowjetunion die Gefahr von Hitler-Deutschland? Diese und andere Fragen sollen mit dem Berliner Historiker Dr. Stefan Bollinger diskutiert und beantwortet werden (Koop. Friedensforum+DGB, RL-Stiftung)

Mittwoch, 18. September 2019
19 Uhr 
DGB-Haus Carlstr. 7
24534 Neumünster
(17.09. - DGB-Haus, Legienstr. Kiel)

 

Dienstag, 3. September 2019

3. September 2019, 17 Uhr Mahnwache, danach internes Forumstreffen


wie jed. 1.Dienstag im Monat:

17 Uhr, öffentliche Mahnwache für Frieden+Gerechtigkeit

"Kleiner Prinz", Großflecken


Im internen Forumstreffen danach folgt eine Rückschau auf die vergangenen Aktivitäten und es werden neue vereinbart.

Donnerstag, 29. August 2019

"Nie wieder Krieg" - Kranzniederlegung in Rencks Park

DGB und Friedensforum legen am Antikriegstag, Sonntag,
1. September 2019,  11h
am
Gedenkstein in Rencks Park
einen Kranz nieder. Damit erinnern sie an den Beginn des zweiten Weltkrieges vor 80 Jahren und gedenken der Opfer.  mehr

Der Historiker Dr. Stefan Bollinger wird
am 18.09.2019, 19h im
DGB-Haus, Carlstr. 7

dazu den Vortrag halten:
„1939 – Wie der Krieg gemacht wurde …“,
eine Koop. von DGB, Friedensforum+ZAA-SH
Antikriegstag 1. Sept. 2019,  Kranzniederlegung Rencks Park

HOC: Gegen Krieg und Nationalismus
KN: Gedenken gegen Krieg