Sonntag, 29. September 2019

1. Okt. 2019, 17h öffentliche Mahnwache: "Was hat das Klima mit Frieden zu tun"?



wie jed. 1.Dienstag im Monat:

17 Uhr, öffentliche Mahnwache
für Frieden+Gerechtigkeit

"Kleiner Prinz", Großflecken


Thema: "Was hat das Klima mit Frieden zu tunt?" (friedensklima)

Darüberhinaus sammelt das Friedensforum Unterschriften für den ICAN-Appell an die Bundesregierung, den UN-Atomwaffenverbotsvertrag mit zu unterzeichnen.

Außerdem verteilt es eigene Info-Karten: „Alle reden vom Klima – auch vom Nuclear Winter“?

Reden Sie mit!
Gäste sind herzlich willkommen!

Im internen Forumstreffen danach folgt eine Rückschau auf die vergangenen Aktivitäten und es werden neue vereinbart.

 

Donnerstag, 26. September 2019

26.09. Nuclear Abolition Day


Am Internationaler Tag zur vollständigen Abschaffung aller Atomwaffen haben bereits 27 Staaten den UN-Vertrag ratifiziert!

Denn: „Atomwaffen stellen eine unannehmbare Gefahr für die Menschheit dar. Die einzige wirkliche Möglichkeit, die Bedrohung durch Atomwaffen zu beseitigen, ist die Beseitigung von Atomwaffen!"
UN-Generalsekretär Guterres.

In Deutschland haben bereits 507 deutsche Abgeordnete die ICAN-Abgeordnetenerklärung unterschrieben. Und im Bundestag wurde am 11. September der Parlamentarische Freundeskreis Atomwaffenverbot gegründet. Schon 50 deutsche Städte unterstützen den ICAN-Städteappell.   Rheinland-Pfalz hat sich als erstes Flächenbundesland ebenfalls dem ICAN-Appell angeschlossen.

Nachtrag
27.09.2019 
Am gestrigen Global Abolition Day haben bei der Unterzeichnungszeremonie in New York neun weitere Staaten den UN-Vertrag für ein Atomwaffenverbot unterzeichnet, fünf weitere Staaten haben ratifiziert. Unterzeichnet haben Botswana, Dominica, Grenada, Lesotho, St. Kitts und Nevis, Tansania und Sambia. Die Malediven sowie Trinidad und Tobago haben unterzeichnet und ratifiziert; Bangladesch, Kiribati und Laos legten ihr Ratifikationsurkunden vor. Damit zählt der UN-Vertrag für ein Atomwaffenverbot (TPNW) nun 79 Unterzeichner und 32 Vertragsstaaten. Zwei Drittel des Weges zum Inkrafttreten des Atomwaffenverbots ist damit geschafft.
mehr

ICAN Petition unterzeichnen
mehr: High-Level-Meeting der UNO/NY - 23h NMS-Ortszeit

Freitag, 20. September 2019

21.09. Europaweites Läuten für Frieden - 2019

Anlässlich des Weltfriedenstages am 21. September  rufen das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz, der Deutschen Städtetag und andere auch in diesem Jahr wieder zu einem europaweiten Glockenläuten auf.  Das Glockenläuten steht für Frieden und europäische Kulturwerte, die durch das gemeinsame kulturelle Erbe wachgehalten werden. 

In Berlin beteiligen sich die Mayors for Peace und die Friedensglockengesellschaft mit umfangreichem Programm daran, in Neumünster die Bugenhagenkirche mit einer kurzen Andacht. Darin geht es um die Frage: "Kann Friede erkämpft werden"?  Was meint Luther dazu - in seinem Lied "Verleih uns Frieden gnädiglich"?   Gäste sind herzlich willkommen, sich bei Brot und Suppe dazu Gedanke zu machen.
 Ringing the Bells 2018


Mayors for Peace läuten 2019

Glockenkarte zum Mitmachen